Das Liebeskummer Forum

Suche:

Verbiegen, Anpassen = Kompromisse finden?
Erstellt am 28.8.2013 33 Stimmen, 4 Kommentare, 1263 Aufrufe
Man lernt sich kennen, man liebt sich, alles ist schön, fein und schick, sprich: man hat die berühmte rosa Brille auf. Nach 2-3 Monaten fängt "rosa" an zu bröckeln. Macken tauchen auf , die man schlecht ignorieren kann und man fragt sich: kann, ja WILL ich damit leben? Ideal wäre es, wenn jeder den Partner nimmt, wie Er ist, denn so hat man sich ja auch kennengelernt. Klappen tut es oft meist nur indem man Kompromisse eingeht. Für den einen kommt es einem verbiegen gleich, für den anderen ist es selbstverständlich. Wie geht Ihr damit um?